Zählerstände selbst ablesen

Ablesung für Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser: Senden Sie uns Ihre Verbrauchsdaten hier online!

In der gegenwärtigen Corona-Situation hat der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter einen besonders hohen Stellenwert. Um persönliche Kontakte möglichst zu vermeiden, schicken wir daher vorsichtshalber keine Ableser in die Haushalte. Stattdessen bitten wir Sie, die Strom-, Erdgas-, Trinkwasser- und Wärmemengenzähler der RhönEnergie Fulda-Gruppe selbst abzulesen. Bitte senden Sie uns Ihre Zählerstände dann möglichst zeitnah zu. Dies ist wichtig, damit die Versorger Ihren Verbrauch genau abrechnen können - erhalten wir keinen Zählerstand von Ihnen, müssen wir Ihren Verbrauch schätzen. 

Zur Übermittlung stehen zahlreiche Eingabemöglichkeiten zur Verfügung (siehe unten): Vom Telefon und Fax über eine vorbereitete Postkarte, die Ihrem persönlichen Anschreiben beilag, bis hin zu einem rund um die Uhr erreichbaren Online-Portal. Dort können Sie sogar ganz einfach ein Foto des Zählers hochladen, statt die Zählernummer und den Zählerstand manuell einzugeben. Zudem finden Sie dort im Hilfe-Bereich eine bebilderte Anleitung, wo Sie auf verschiedenen Zählern die jeweilige Zählernummern und den Zählerstand finden.

 

Hier geht es zum Zählerstands-Portal: www.msp-metering.de/ohn-ablesung 

Alternative Übermittlungsmöglichkeiten:

E-Mail:  osthessennetz@msp-metering.de
Telefax: 06103 48 380 20
Telefon: 0661 299-1480

 

Wichtig! Bitte beachten: Wenn Sie Ihren Zählerstand bereits eingegeben haben, kann es etwas dauern, bis alle unsere Systeme synchronisiert sind. Deswegen wundern Sie sich nicht, sollten Sie trotzdem noch eine Aufforderung zur Zählerstandseingabe in Ihrer Hauspost erhalten. Betrachten Sie unseren Brief in diesem Fall bitte als gegenstandslos!

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und alles Gute zum neuen Jahr! Auch 2021 sind wir selbstverständlich wieder rund um die Uhr mit Energie für Sie im Einsatz.